Bestatter in Deutschland: So findest du einen geeigneten Bestatter in deiner Nähe

Bestatter in Deutschland: So findest du einen geeigneten Bestatter in deiner Nähe
2. Juni 2021 hejlife
In Allgemein
Bestatter in Deutschland: So findest du einen geeigneten Bestatter in deiner Nähe

Der Tod eines geliebten Menschen stellt für Angehörige nicht nur eine psychische, sondern häufig auch eine organisatorische und finanzielle Belastung dar. Während die Trauer noch frisch ist, müssen bereits der Nachlass geklärt, die Beerdigung vorbereitet und finanzielle Kosten geklärt werden. Hier erfährst du, wie du den richtigen Bestatter in deiner Nähe finden kannst, um auf Todesfälle vorbereitet zu sein.

Übersicht: Bestatter in Deutschland (unten)

Informationen über mögliche Bestatter einholen

Du kannst bei der Suche nach einem Bestattungsunternehmen auf Anzeigen in der Lokalzeitung, Telefonbuch oder im Internet achten. Hier inserieren häufig verschiedene Bestattungsunternehmen und zählen ihre Dienstleistungen auf, die ein erster Anhaltspunkt sein können. In vielen ländlichen Regionen ist es unter Familien auch üblich, das gleiche Bestattungsunternehmen über viele Jahre hinweg zu konsultieren. Häufig gibt es vor Ort eine Vielzahl von lokalen Anbietern, die auf ihrer Website oder telefonisch über das eigene Leistungsspektrum informieren. Sobald ein mögliches Beerdigungsunternehmen infrage gekommen ist, empfiehlt es sich, dieses zeitnah zu kontaktieren.

Anzeige gaius.legal

Leistungen prüfen, Nachlass regeln und sich persönlich beraten lassen

Der Grundpfeiler für die persönliche Beziehung zwischen der Familie des Verstorbenen und dem Bestatter liegt im Vertrauen. Aus diesem Grund ist die persönliche Beratung essenziell. Mithilfe dieser kannst du herausfinden, ob du dem Unternehmen Vertrauen schenken möchtest. Bestattungsdienstleister nehmen sich während der Beratung Zeit für die Wünsche der Angehörigen, beschreiben Gestaltungsmöglichkeiten der Beerdigung und bedrängen die Familienangehörigen nicht. Dies betrifft auch die Frage von Zusatzkosten, die im Voraus geklärt werden können. Zum Leistungsspektrum von Bestattungsinstituten zählen die gesamte formale Organisation mit Behörden, die Abholung des Leichnams zur Kühlhalle bzw. zum Krematorium, das Ankleiden des Leichnams, die Organisation der Bestattung, die Regelung des Nachlasses usw. Zu einer Beratung zählen auch die Grabauswahl und mögliche Bestattungsarten.

Mehr zum Thema Der Nachlass – Was ist ein Nachlass?

Um den Überblick über die Kostenpunkte und das Vertrauen zu bewahren, kannst du vorab einen Kostenvoranschlag erstellen lassen. Beerdigungsinstitute sind hierzu auch gesetzlich verpflichtet. Ein seriöses Bestattungsinstitut zeichnet sich durch eine transparente Kostenberechnung aus und prüft diese auf Wunsch gemeinsam mit den Familienmitgliedern während der Beratung. Die Kosten, die Angehörige für eine Beerdigung begleichen muss, variieren nach Art und Aufwand. Sie setzen sich aus den Bestatterkosten, der Trauerfeier, den Friedhofsgebühren, Grabstein- oder Urnenkosten und weiteren Kostenpunkten zusammen. Durchschnittlich kann mit einer Preisspanne zwischen 3000 bis hin zu mehreren Zehntausend Euro gerechnet werden. Meist liegen die Gebühren im unteren bis mittleren Segment.

Viele Unternehmen bieten auch zu Lebzeiten an, einen Bestattungsvorsorgevertrag abzuschließen. In diesem können Wünsche und Formalitäten der Familie und des Verstorbenen vor dem Beerdigungszeitpunkt festgelegt werden. Anfallende Leistungsabrechnungen kannst du über ein Treuhandkonto, ein Sperrkonto oder über die Abwicklung einer Sterbegeldversicherung ebenfalls vertraglich absichern.

Mehr zum Thema Was ist eine Sterbegeldversicherung?

Ein digitaler Nachlass und seine Bearbeitung gehören ebenfalls zum Leistungsspektrum vieler Beerdigungsinstitute. Generell bezieht sich ein digitaler Nachlass auf Mitgliedschaften in sozialen Netzwerken und anderen Plattformen, Vereinsmitgliedschaften, Abonnements, Versicherungen oder Ähnliches. Für viele Angehörige stellt ein digitaler Nachlass eine Belastung dar. In zahlreichen Beerdigungsinstituten wird ein digitaler Nachlass daher mittlerweile auf Nachfrage verwaltet, sodass du diesen Punkt bei der Auswahl eines regionalen Bestattungsdienstleisters einbeziehen kannst.

Mehr zum Thema Was ist ein Digitaler Nachlass?

Bestattungsarten im Überblick

Das Bestattungsgesetz unterscheidet sich zwischen den jeweiligen Bundesländern und regelt Formalitäten wie die Kostentragungspflicht, Bestattungsfristen, Bestattungspflicht und auch welche Art von Bestattungen möglich oder verboten sind.

  1. Bei der klassischen Erdbestattung wird der Leichnam in einem Sarg ins Grab überführt.
  2. Zunehmend nachgefragt wird darüber hinaus die Feuerbestattung. Hier wird der Verstorbene nach einer Wartefrist von 48 Stunden in ein Krematorium transportiert und verbrannt. Die Asche wird im Anschluss normalerweise in eine Urne überführt und auf dem Friedhof in einem Grab oder einer Urnennische beigesetzt.
  3. Zu den gängigsten Naturbestattungen, bei denen der Leichnam ebenso verbrannt wird, zählen die Waldbestattung sowie die Seebestattung. Während bei der ersten Variante die Asche des Verstorbenen in einer Urne im Wurzelbereich eines Baumes auf einem Waldfriedhof beigesetzt wird, findet die zweite Variante auf offenem Meer statt.
  4. Für Seebestattungen muss laut Bestattungsgesetz zu Lebzeiten eine Verfügung vom Verstorbenen unterzeichnet werden. In dieser hält er eine besondere Beziehung zum Meer sowie den Wunsch zu dieser Bestattungsform schriftlich fest. Die Trauerzeremonie findet dann teils auf offener See statt, wo die Urne des Verstorbenen von einem Schiff aus ins Meer herabgesenkt wird. Seebestattungen können auch unbegleitet erfolgen.
  5. Grundsätzlich ist jede Beerdigungsform auch als anonyme Bestattung durchführbar. Bei dieser Form wird auf eine namentliche Kennzeichnung des Ruheorts verzichtet. Begleitende Trauerfeiern sind dennoch möglich.

Bestatter in Deutschland – eine Übersicht

 


Nichts mehr verpassen und jetzt zum Newsletter anmelden

Hinweis: Unsere Beiträge sind keine Rechtsberatung, für rechtliche Fragen sprich bitte mit einem Anwalt oder Notar. Fotohinweis: Titel: Photo by Liza Summer from Pexels, Photo by Liza Summer from Pexels, Photo by Liza Summer from Pexels, Photo by Liza Summer from Pexels

Anzeige gaius.legal

Comments (29)

  1. Paul 3 Monaten vor

    Die Wahl eines passenden Beerdigungsinstituts ist eine wichtige Entscheidung, die auf Vertrauen und Kompetenz basiert. Informationen über verschiedene Bestattungsunternehmen können aus verschiedenen Quellen wie Anzeigen, Telefonbüchern und dem Internet eingeholt werden, um einen ersten Eindruck zu gewinnen. Neben der persönlichen Beratung und transparenten Kostenkalkulation spielen auch Aspekte wie die Verwaltung des digitalen Nachlasses und die Vielfalt der Bestattungsarten eine Rolle bei der Auswahl des richtigen Beerdigungsinstituts.

  2. Mia 3 Monaten vor

    Ich habe unseren Bestatter über Freunde gefunden. Uns wurde damals die Feuerbestattung angeboten, weil meine Oma aber auch den konkreten Wunsch danach geäußert hatte. Und der Bestatter war sehr freundlich und zuvorkommend.

  3. Mario 3 Monaten vor

    Interessant, dass bei der Seebestattung vorher eine Verfügung vom Verstorbenen unterzeichnet sein muss. Meine Großmutter möchte ihre Beerdigung vorausplanen. Gemeinsam werden wir uns dafür noch beim richtigen Ansprechpartner beraten lassen.

  4. Olli 4 Monaten vor

    Das Planen einer Bestattung war eine der herausforderndsten Aufgaben, der ich je gegenüberstand. Von der Auswahl des Sargs oder der Urne bis hin zur Organisation der Zeremonie und der Einladung von Familien und Freunden. Jede Entscheidung war von großer Bedeutung.

  5. Olli 4 Monaten vor

    Die Planung einer Feuerbestattung war ein einfühlsamer Prozess, der viele Emotionen hervorrief. Es war wichtig, die Wünsche des Verstorbenen zu respektieren und gleichzeitig die Bedürfnisse der Familie zu berücksichtigen. Jeder Schritt der Organisation erforderte Sensibilität und Mitgefühl.

  6. Mir ist meine Bestattungsvorsorge sehr wichtig. Gut zu lesen, dass es auch anonyme Bestattung gibt, bei denen der Name nicht gekennzeichnet wird, aber trotzdem eine Trauerfeier stattfinden kann. Für weitere Fragen wende ich mich an einen Bestatter.

  7. Olli 6 Monaten vor

    Bestattungsinstitute spielen eine entscheidende Rolle, indem sie trauernden Familien einfühlsame Unterstützung bieten. Ihre Dienstleistungen sind von großer Bedeutung, um den Übergang in dieser schwierigen Phase zu erleichtern und Trost zu spenden. Ihre Professionalität und Empathie sind beeindruckend.

  8. Lisa 6 Monaten vor

    Als Bestatterin kann man mit Menschen sehr empathisch umgehen. Das ist eine sehr wichtige Eigenschaft bei dem Beruf. Vor allem in der Bestattungsvorsorge sollte man mitfühlend sein können.

  9. Ada 6 Monaten vor

    Die Kosten für Seebestattungen und Rheinbestattungen können stark variieren, was auf verschiedene Aspekte wie die spezifischen Dienstleistungen des Bestatters und die Wahl der Urne zurückzuführen ist. Bei einer Feuerbestattung, die oft die Vorstufe zu diesen Arten von Bestattungen ist, spielen ähnliche Faktoren eine Rolle. Mann sollte alle Optionen gründlich prüfen und sicherstellen, dass man eine Entscheidung trifft, die den Wünschen des Verstorbenen entspricht und auch im Budgetrahmen bleibt. Eine alternative Bestattungsform wie die Seebestattung kann eine sinnvolle und würdevolle Möglichkeit sein, Abschied zu nehmen.

  10. Florian Farber 8 Monaten vor

    Gerne möchte ich einen Bestatter organisieren. Danke für den Hinweis, dass ein Kostenvorschlag vor der Planung gemacht werden sollte. Ich werde nach passenden Bestattern im Internet suchen.

  11. Sehr geehrte Damen und Herren,

    vielen Dank, dass Sie unser Bestattungsinstitut Friedrich Cordes Bestattungen erwähnen. Leider sind Ihre Daten nicht aktuell. Bitte ändern Sie diese wie folgt:

    1) Friedrich Cordes Bestattungen e.K. Ronnenberg-Empelde
    Lägenfeldstr. 8
    30952 Ronnenberg
    Telefon: 0511/464445
    http://www.hannover-bestattung.de

    2) Friedrich Cordes Bestattungen e.K. Hannover
    Minister-Stüve-Str. 14
    30449 Hannover
    Telefon: 0511/464445
    http://www.hannover-bestattung.de

    An beiden Standorten bieten wir neben klassischen Erd- und Feuerbestattungen auch alternative Bestattungen sowie Waldbestattungen und Beisetzungen in Ruheforst und Friedwald an. Wir beraten zudem kostenfrei und unverbindlich zur Bestattungsvorsorge und bieten in Zusammenarbeit mit der Deutschen Bestattungsvorsorge Treuhand AG auch die Einrichtung eines Treuhandkontos zur finanziellen Absicherung der Bestattungsvorsorge an.

    Herzlichen Dank!

    • Redaktion 10 Monaten vor

      Vielen Dank für Ihr Feedback, wir haben beide Einträge aktualisiert!

  12. Felix 1 Jahr vor

    Meine Tante haben wir vor ein paar Tagen bestattet. Die Suche nach einem Bestatter war anfangs sehr schwierig. Wie ihr sagt, war die psychische Belastung leider nicht das einzige, worum wir uns kümmern mussten.

  13. Daniel 2 Jahren vor

    Die Idee, einen Bestattungsvorsorgevertrag abzuschließen, finde ich sehr schlau. Man schließt für alles Versicherungen, aber ich kenne wenige, die sich frühzeitig um die eigene Bestattung kümmern. Man könnte dadurch bereits ein Grabmal auswählen, was später die Angehörigen kaufen können und die eigenen Wünsche festlegen.

  14. Gustaf Schubert 2 Jahren vor

    Ich beschäftigte mich momentan mit Bestattungsmöglichkeiten. Gut zu wissen, dass bei einer Feuerbestattung die Asche normalerweise in eine Urne überführt wird. Für weitere Fragen werde ich einen Bestatter aufsuchen.

  15. Marlon Weber 2 Jahren vor

    Wir möchten unsere Tante bestatten lassen. Da wir noch keinen Bestatter organisiert haben, war es gut zu wissen, dass es auch anonyme Bestattungen gibt, bei dem die verstorbene Person unbekannt gehalten wird. Wir werden weiteres mit einem Bestatter abklären.

  16. Tuula Lipponen 2 Jahren vor

    Ich frage mich, warum die Feuerbestattung immer mehr in Nachfrage ist. Für einen geliebten Menschen, der von uns gegangen ist, soll ebenfalls eine Beerdigung stattfinden. Für die richtige Beerdigung suchen wir uns heute ein gutes Beerdigungsinstitut.

  17. Tommy Neumann 2 Jahren vor

    Es ist für uns gerade wichtig, einen guten Bestatter zu finden. Daher war die Information sehr gut, dass das Bestattungsgesetz von Bundesland zu Bundesland unterschiedlich ist. Ich werde gucken, welcher Bestatter für uns infrage kommen könnte.

  18. Tuula Lipponen 2 Jahren vor

    Bisher wusste ich nicht, dass der Verstorbene bei einer Naturbestattung auch eingeäschert wird. Meine Familie und ich haben seit gestern mit einem Verlust zu kämpfen. Da wir uns jetzt nach einem Bestattungsunternehmen umsehen müssen, hoffe ich, dass wir bei der Suche schnell fündig werden und alle weiteren Schritte besprechen können.

  19. Marlon Weber 2 Jahren vor

    Ich möchte eine Feuerbestattung organisieren. Echt hilfreich war zu lesen, dass man am besten nach einer persönlichen Beratung sucht, um Missverständnissen aus dem Weg zu räumen. Ich werde nach einem passenden Bestatter suchen.

  20. Jan Dijkstra 2 Jahren vor

    Interessant, dass es Bestattungsvorsorgeverträge gibt, in denen Wünsche und Formalitäten der Familie und des Verstorbenen festgehalten werden. Ich möchte mich ebenfalls vorsorglich um meine Bestattung kümmern. Hoffentlich finde ich für die richtige Bestattungsvorsorge einen zuverlässigen Ansprechpartner.

  21. Gut zu wissen, dass sich Bestattungsdienstleister während der Beratung Zeit für die Wünsche der Angehörigen nehmen, Gestaltungsmöglichkeiten der Beerdigung beschreiben und die Familienangehörigen nicht bedrängen. Mein Onkel möchte sich um die Beerdigung seines Vaters kümmern. Er freut sich, dass sich die meisten Bestatter Zeit für die Wünsche der Angehörigen nehmen.

  22. Wir müssen uns nun auch um die Bestattung eines geliebten Menschen kümmern. Ich wusste nicht, dass der Leichnam bei Naturbestattungen auch verbrannt wird. Das wäre auf jeden Fall eine Möglichkeit für uns.

  23. Gut zu wissen, dass viele Bestattungsunternehmen auch zu Lebzeiten anbieten, einen Bestattungsvorsorgevertrag abzuschließen, in welchem Wünsche und Formalitäten der Familie und des Verstorbenen vor dem Beerdigungszeitpunkt festgelegt werden können. Mein Opa möchte noch zu Lebzeiten einen Bestattungsvorsorgevertrag abschließen. Er möchte darin sehr ausführlich alle seine Bestattungswünsche zum Ausdruck bringen.

  24. Mario Schwarz 3 Jahren vor

    Interessant, dass bei der Seebestattung laut Bestattungsgesetz zu Lebzeiten eine Verfügung vom Verstorbenen unterzeichnet werden muss. Da meine Tante zweiten Grades gestern verstorben ist, suchen wir nach einem Ansprechpartner für eine Erdbestattung. Hoffentlich finden wir für sie zeitnah einen kompetenten Bestatter.

  25. Maria Schwarz 3 Jahren vor

    Interessant, dass bei der Seebestattung laut Bestattungsgesetz zu Lebzeiten eine Verfügung vom Verstorbenen unterzeichnet werden muss. Da meine Tante zweiten Grades gestern verstorben ist, suchen wir nach einem Ansprechpartner für eine Erdbestattung. Hoffentlich finden wir für sie zeitnah einen kompetenten Bestatter.

  26. Ich möchte mich frühzeitig um meine Beerdigung kümmern. Deswegen suche ich auch jetzt schon nach einem Bestattungsdienstleister. Gut zu wissen, dass man auch schon zu Lebzeiten einen Bestattungsvorsorgevertrag abschließen kann.

  27. Adrian Graur 3 Jahren vor

    Vielen Dank für den Tipp, wie ich einen passenden Bestatter finden kann. Ich stimme den Autor voll zu, dass die Beratung persönlich gemacht sein muss. Es ist interessant zu wissen, dass viele Familien in Deutschland oft dasselbe Bestattungsinstitut auswählen.

  28. Maria Schwarz 3 Jahren vor

    Danke für den Tipp, um einen Überblick auf die finanziellen Ausgaben zu haben, im Vorhinein einen Kostenvoranschlag erstellen zu lassen. In meiner Familie ist vor zwei Tagen mein Cousin verstorben, der sich eine Naturbestattung gewünscht hatte. Wir sind nun auf der Suche nach einem Bestattungsinstitut, das uns bei der Planung und der Bestattung unterstützt.

Antwort hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

*

Diese Website ist durch reCAPTCHA geschützt und es gelten die Datenschutzbestimmungen und Nutzungsbedingungen von Google

Dein Leben ist digital.

Bleibe auf dem Laufenden.